Installation eines neuen Themes

Um ein neues Theme verfügbar zu machen sind im Wesentlichen zwei Schritte notwendig.

1. Bilder und Stylesheets auf den K2-Server kopieren.
Die Dateien müssen in folgenden Ornder auf dem Server kopiert werden:
<InstallationsOrdner>\K2 SmartForms Designer\Styles\Themes
Beispiel: c:\K2 Blackpearl\K2 SmartForms Designer\Styles\Themes

2. Das neue Theme in der K2-Datenbank registrieren.
Hierzu am einfachsten das SQL Management Studio öffnen und zur K2-Datenbank wechseln.
In der Tabelle [FORM].[THEME] sind die Themes registriert. Diese Tabelle vefügt über drei Spalten

  • ID
  • Name
  • __RowNumber

In dieser Tabelle muss lediglich ein neuer Datensatz für das zu installierende Theme angelegt werden.
Im Prinzip reicht es den Namen des Themes in der Spalte „Name“ einzugeben, die beiden anderen Spalten werden automatisch befüllt.
Bitte darauf achten, das der Name exakt mit dem Namen des Stylesheets und des Ordnernamens des Themes übereinstimmt.

Mit dem folgenden SQL-Script kann der EIntrag ebenfalls vorgenommen werden:

INSERT INTO [K2].[Form].[Theme] (Name) VALUES ('DeinTheme')

Nach getaner Arbeit sollte noch ein IISRESET erfolgen, danach sollte das neue Theme im SmartForms-Designer zur Auswahl stehen.
Sollte es darüber hinaus Probleme mit gecachten Themes geben, könnt ihr dies auf Eurem z.B. Entwicklungssystem auch deaktivieren.

Dazu können folgende Änderungen an den web.config Dateien der Runtime und des Designer gemacht werden:

<K2 InstallationsOrdner>/K2 SmartForms Runtime/
<K2 InstallationsOrdner>/K2 SmartForms Designer/

  1. <add key="UseBundledFiles" value="true" />
    <add key="UseMinifiedFiles" value="true" />
    <add key="Forms.CombinedResources.Cache.Enabled" value="true" />
    <add key="Forms.Client.Themes.Cache.Enabled" value="true" />
    <add name="RT profile" duration="3600" varyByParam="_ID;_NAME;_STATE;_THEME;_OVERFLOWY;__CALLBACKID;_DEBUG" varyByHeader="Accept-Encoding" varyByCustom="browser;userversion;userculture" enabled="true" location="Server" />
    <add key="Forms.PostRenderCombining.Enabled" value="true" />

     

Nach oben