Unresolved Item bei der Mail Rule

Bei der Verwendung der Mail-Rule im SmartForm Designer kann es zu einem seltsamen Verhalten kommen.

Sobald man Werte aus einem zugrunde liegenenden SmartObject in den Mailbody zieht, werden die wunderbar normal angezeigt – scheinbar ist alles gut.
Speichert man nun die Regel ab, und öffnet diese erneut, werden die Verwiese auf die SmartObject-Werte als „Unresolved Item“ angezeigt.
Scheinbar hat der Designer an dieser Stelle ein Problem mit der Verknüpfung von SmartObject-Werten.

Die Lösung:
Statt der SmartObject-Werte einfach Werte aus den Controls verwenden – z.B. dem DataLabel.
Selbstverständlich muss vorab sichergestellt werden, dass die Werte auch an die entsprechenden Controls gebunden wurden (z.B. mit der Load-Methode)

Hier nochmal die Zusammenfassung:

  1. Verwendung von SmartObject-Werten innerhalb des Mailbody in einer Mail Rule – siehe BILD 2
  2. Speichern der Regel (Rule)
  3. Erneutes Öffnen der Regel (Rule)
  4. Fehler wird angezeigt mit „Unresolved Item“siehe BILD 1

Lösung:

  1. Werte an ein Control (z.B. DataLabel) binden – z.B. mit der Load-Methode
  2. Mail Regel erstellen und die Werte der Controls in den Mailbody ziehen
  3. Regel speichern
  4. Beim erneuten Öffnen werden die Verweise wie gewohnt dargestellt. – siehe BILD 3

Bild 1:

Bild 2:

Bild 3:

Im Übrigen wird auch in der K2-Community auf das Verhalten hingewiesen und ein Workaround wie oben beschrieben angeboten – hier klicken …