K2 – Prozesse / Instanzen direkt auf der Datenbank stoppen

Ich hatte erst einen Fall, bei dem eine Serveraktion innerhalb eines laufenden Prozesses den K2-HostService zum Absturz gebracht hat (aufgrund eines Authentifizierungsproblems). Damit hatte ich hatte keine Chance das Management aufzurufen um den Prozess über den Browser zu stoppen oder zu löschen. Nach dem erneuten Starten des K2-HostServices wurde dieser direkt aufgrund des Fehlers wieder beendet.

Eine weitere Ursache für die nachfolgend beschriebene Vorgehensweise kann auch sein, dass laufende Instanzen nicht in der Verwaltungskonsole angezeigt werden (aus welchen Gründen auch immer).

Wie auch immer – ich hatte keine Möglichkeit die laufende Instanz über die Konsole zu stoppen oder zu löschen.

Es ist jedoch möglich, Prozesse direkt auf der Datenbank zu stoppen. Hierzu muss lediglich der entsprechende Prozess mit dem Status 4 (für Stopped) versehen werden.
Die Prozesse können auf der K2-Datenbank in der Tabelle [Server].[ProcInst] eingesehen werden.
Alle laufenden Prozesse anzeigen lasssen:
select * from [Server].[ProcInst] where Status=1
Status 1 = Running
Status 2 = Active
Status 3 = Complete
Status 4 = Stopped
Einen Prozess stoppen:
update [Server].[ProcInst] SET Status=4 where ID=<ID des Prozesses>
In meinem Fall konnte der K2-HostService nicht mehr gestartet werden, weil eine fehlerhafter Prozess zum Absturz geführt hat. Sollte es aus anderen Gründen notwendig sein, einen Status direkt über die Datenbank zu ändern, empfiehlt es sich anschließend einen Neustart des K2-HostService durchzuführen.
Weitere Links:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben