Updatehistorie einsehen – ohne SQL

Sicherlich war der ein oder andere schon mal mit dem K2-Support im Dialog. Eine der ersten Fragen ist immer welche Version und welcher FixPack aktuell auf den Systemen installiert ist.

Dazu darf man dann einen Blick auf die Tabelle [HostServer].[UpdateHistory] in der K2-Datenbank werfen. (siehe auch Post: Installierte Versionen ermitteln)

Dazu muss man sich aber direkt mit dem SQL-Server verbinden und ein SQL-Statement ausführen. Anbei beschreibe ich eine kleine Anwendung, mit der die Historie auch mit Hilfe einer Smartform eingesehen werden kann.

 

  • Serviceinstanz für die K2-Datenbank

Zunächst benötigen wir auch in diesem Fall eine Serviceinstanz auf die K2-Datenbank (siehe auch Post: K2APP UnDo CheckOut Forms and Views (5.2))

  • Smartobjekt für die Tabelle [HostServer].[UpdateHistory]

  • ListView, ItemView und SmartForm anlegen

So sieht das Ergebnis aus – alle Installationen / Upgrades können eingesehen werden – hier sortiert nach Datum (letztes Update ganz oben)

Anbei die Demo-App zum herunterladen:

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben